Anmeldung Gewerbe Routenbau, Wegebau, etc.

Es gibt seitens des Wirtschaftsministeriums (genau: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) eine "bundeseinheitliche Liste der freien Gewerbe": dies ist eine lange Liste an Gewerben für deren Ausübung zwar kein Befähigungsnachweis, aber eben die Beantragung bzw. der Besitz eines Gewerbescheins notwendig ist.

Dies betrifft auch Tätigkeiten, die von Bergsportführern ausgeführt werden: z.B. alpiner (Wander-) Wegebau oder auch das Anlegen, Warten und Sanieren von Klettergärten, Klettersteigen. Wer also derartige Arbeiten kommerziell (gegen Entgelt) ausüben möchte, muss bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft die Ausstellung des passenden Gewerbescheines beantragen. Für Bergsportführer in Österreich sind v.a. folgende Gewerbe relevant:

  • "Montage, Instandhaltung, Pflege und Wartung von Griffen auf bereits bestehenden künstlichen Kletterwänden in Kletterhallen und deren Außenbereichen"
  • "Errichtung, Instandhaltung, Pflege und Wartung von Mountainbikestrecken, Wanderwegen und Klettersteiganlagen, drahtseilgesicherten Wegen, Setzen von Verbund- und mechanischen Bohrhaken im alpinen Gelände unter Ausschluss des dem Baumeister/Holzbau-Meister vorbehaltenen Brücken- und konstruktiven Wegebaus sowie jener Tätigkeiten, die dem Erdbau vorbehalten sind"

Der Gewerbeschein gilt dann österreichweit und ist unabhängig von den (Berg-) Sportgesetzen der einzelnen Bundesländer. Die Beantragung ist kostenlos, allerdings fällt man mit dem Besitz des Gewerbescheins in die Zuständigkeit der Wirtschaftskammer und ist entsprechend verpflichtet Kammerumlage zu leisten (diese ergibt sich aus dem Umsatz, welcher durch diese Tätigkeit erzielt wurde). Es kann auch sein, dass sich dadurch die Tourismusabgabe erhöht.

 

In diesem Zusammenhang sei auch darauf hingewiesen, dass die Bergsportführer-Versicherungen nur die gelegentliche Ausübung derartiger Tätigkeiten abdeckt. Wer allerdings bedeutende Umsätze damit erzielt, sollte sich dafür eine zusätzliche Haftpflichtversicherung (wie zB die Industriekletterer-Versicherung des Verbandes) zulegen.

 

Stellenausschreibung Wegebau
Österreichischer Alpenverein


Einsatzgebiet Karwendel: vom Solsteinhaus (um das Solsteinhaus betreut Wierer Andreas die Seilversicherungen) bis zur Bettelwurfhütte
Tätigkeiten: sanieren der Wege im Hochgebirge, Brückenbau, Stufenbau, Seilversicherungsmontage
Voraussetzung: sehr viel alpine Erfahrung, handwerkliches Geschick, Handwerkerausbildung z.B. Schlosser oder Tischler, Hausverstand, selbständiges verantwortungsbewußtes Arbeiten, sehr gute Kondition
Gewerbeschein als Wegmacher ist erforderlich.

Bezahlung € 25,00 brutto

Kontakt:

Mag.A. Katharina Wolf
Wegereferentin
Mobil: 0699/10 98 11 68
Österreichischer Alpenverein
Alpenverein Innsbruck
Meinhardstr. 7 - 11
A - 6020 Innsbruck

+43 676 4035528