„Austrian Denali Expedition 2019“

3 Salzburger Bergführerkollegen am Mount McKinley erfolgreich! 

Im Rahmen einer Berführerexpedition waren unsere Kollegen Amon Markus, Expd. Leiter, Maishofen, Lukas Seiwald, Saalfelden und Franz Deisenberger, Leogang in Alaska äußerst erfolgreich.

Aufgrund der perfekten Verhältnisse am Berg bzw. der sehr guten Wetterverhältnisse (moderate Temperatur um 20 - 25 Grad minus im Gipfelbereich) nahezu ohne Wind und kaum Niederschlag konnten Markus und Franz bereits eine Woche nach Abflug in Salzburg am Samstag, den 8. Juni vom Medical Camp (Basin Camp) auf ca. 4330 m in ca. 6 Stunden (Markus) bzw. ca. 6h15 (Franz) über den Normalweg den Gipfel (ca. 6194 m) erreichen und mit den Skiern direkt vom Gipfel in ca. 1 Stunde über den Rescue Gully (ca. 40 -45° steil) ins Med Camp abfahren – Ges. Zeit incl. Gipfelpausen, … knapp 7h45min!

Nach einem Ruhetag  im Med Camp stieg Franz am Pfingstmontag, den 10. Juni über die West Rip bzw. Orient Express Route ein zweites Mal in ca. 6h40 auf den Gipfel und fuhr über den „Orient Express“ wieder direkt vom Gipfel ins Med Camp ab. Ges. Zeit incl. Fotopausen, … ca. 8h15

Lukas Seiwald konnte am Dienstag den 11.06.19 den Gipfel über den Normalweg erreichen.
 

Alle drei waren wir also 11 Tage nach Abflug von Salzburg am Gipfel des Denali. Und am Donnerstag den 13.06.19 bereits wieder in Talkeetna und konnten bei „einem“ Bier auf ihren Erfolg anstoßen. Die Expedition profitierte dabei natürlich sehr vom Wissen und der Erfahrung von Markus, der bereits vorher 4x am Gipfel stand; dazu kamen noch das Wetterglück und die optimalen Verhältnisse am Berg, bei denen die skifahrerischen Qualitäten voll ausgespielt werden konnten,


Der Verband gratuliert zu dieser außergewöhnlichen Leistung!

+43 512 20 65 67