Weg zur Autorisierung

Weg zur Befugnis als Berg- und Skiführer oder Canyoningführer
 

  • formloser, schriftlichen Antrag auf Erteilung der Befugnis als Berg- u. Schiführer/Canyoningführer an das Land Salzburg, Abteilung I - Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden

Kontaktadressen der Behörde LINK

Dem Antrag sind beizulegen:
Persönliche Unterlagen lt. § 13 Salzburger Bergsportführergesetz
 

  • Staatsbürgerschaftsnachweis (aus EWR oder Mitgliedstaat)
  • Meldebestätigung (nicht älter als 3 Monate)
  • Strafregisterbescheinigung (nicht älter als 3 Monate und in Original)     
  • Ärztliches Attest über körperliche und geistige Eignung (nicht älter als 3 Monate)     
  • Zeugnis über die erfolgreich abgelegte Prüfung (Berg- und Skiführer, Canyoningführer)    
  • Fortbildungsbestätigung des Bergführerverbandes, wenn die Prüfung länger als 4 Jahre zurück liegt
  • Neugründungsformular (NeuFög)
  • Nachweis über eine Berufshaftpflichtversicherung (mind. € 10 Mio. Deckungssumme; nicht älter als 3 Monate) *   
    * Da der Mitgliedsbeitrag für die Pflichtmitgliedschaft zum Salzburger Bergsportführerverband auch die Berufshaftpflichtversicherung in der gesetzlich vorgesehenen Höhe umfasst, dient die Einzahlungsbestätigung des Mitgliedsbeitrages als Nachweis der Haftpflichtversicherung.
+43 512 20 65 67