Ausbildung zum Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker

Der Verband der österr. Berg- und Skiführer veranstaltet für alle interessierten Mitglieder verschiedene Kurse zum Thema Arbeiten am hängenden Seil.

Grundsätzlich ist der Kollektivschutz (z. B. Seitenschutz, Dachfangwand, Auffangnetze, Fassadengerüste usw.) und technische Hilfsmittel wie Hubarbeitsbühnen dem Individualschutz wie das Arbeiten am immer hängenden Seil vorzuziehen. Aber es gibt immer mehr Situationen, die ein Arbeiten am Seil unumgänglich machen.

 

Allgemein

Grunsätzlich gibt es  klare Regeleungen für das Arbeiten am hängenden Seil wie zum Beispiel:

1.) Ausbildung: Nur ausgebildete Personen dürfen am hängenden Seil arbeiten.

2.) Die Arbeiten müssen immer von einer zweiten Person überwacht werden, welche die Rettung/Bergung vornehmen kann.

3.) Das Seilsystem jeder Person muss über mindestens zwei getrennt voneinander befestigte Seile verfügen.

Aus diesem Grund bietet der österreichische Berg- und Schiführerverband ein breit gefächerte Ausbildungsprogramm mit verschiedenen Ausbildungslehrgänge zum Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker (IVBV HST Level 1-3) und Kurse zur Anwendung von PSA gegen Absturz, sowie die Ausbildung zum Sachkundigen für persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz:

  • Level 1: Höhenarbeiter
  • Level1+: Höhenarbeiter und Vorbereitungskurs zum Level 2
  • Level 2: Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker
  • Level 3: Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker
  • versch. Fortbilungen

                

Level 1

Der Höhenarbeiter Level 1 ist ein beauftragter Mitarbeiter, der Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich ausführen und dabei seine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz tragen muss und dabei Seilzugangs- und Positionierungsverfahren verwendet.

Im Ausbildungslehrgang „Höhenarbeiter“ werden die Qualifizierungen zum Höhenarbeiter Level 1 in Theorie, Praxis und Prüfung angeboten und richtet sich an Personen die keine Vorkenntnisse im Bereich Industrieklettern mitbringen.

Dauer: 5 Tage inkl. Abschlussprüfung

Voraussetzungen: Höhentauglichkeit, körperliche Eignung (Gesundenuntersuchung empfohlen), Ersthelfer-Kurs empfohlen, Mindestalter von 18 Jahren

 

Level 1+

Der Höhenarbeiter Level 1 ist ein beauftragter Mitarbeiter, der Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich ausführen und dabei seine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz tragen muss und dabei Seilzugangs- und Positionierungsverfahren verwendet.

Im Ausbildungslehrgang „Höhenarbeiter - Vorbereitungskurs für Level 2“ werden die Qualifizierungen zum Höhenarbeiter Level 1 in Theorie, Praxis und Prüfung angeboten und richtet sich an alle Personen die bereits eine seiltechnische Ausbildung absolviert und abgeschlossen haben (z.B. Sportkletterlehrer, Canyoningführer usw.).

 

Dauer: 2 Tage inkl. Abschlussprüfung

Voraussetzungen: Höhentauglichkeit, körperliche Eignung (Gesundenuntersuchung empfohlen), Ersthelfer-Kurs empfohlen, abgeschlossen seiltechnische Ausbildung. Mindestalter von 18 Jahren

 

 

Level 2

Der Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 2 ist berechtigt Höhenarbeiten selbstständig durchzuführen und wird meistens als Teamleiter für Höhenarbeiten eingesetzt.

Im Ausbildungslehrgang „Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 2“ werden die Qualifizierungen zum Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 2 in Theorie, Praxis und Prüfung angeboten.

Dauer: 5 Tage inkl. Abschlussprüfung

Voraussetzungen: Höhentauglichkeit, körperliche Eignung (Gesundenuntersuchung empfohlen), Ersthelfer-Kurs empfohlen, Positiver Abschluss von Level 1 - Höhenarbeiter Grundausbildung oder Höhenarbeiter Basic, oder Berg- und Schiführer mit Berufserfahrung. Mindestalter von 18 Jahren

Level 3

Der Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 3 ist eine aufsichtsführende Person, die im Zuge ihrer Tätigkeit Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich evaluiert, plant und durchführt.

Im Ausbildungslehrgang „Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 3“ werden die Qualifizierungen zum Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker Level 3 in Theorie, Praxis und Prüfung angeboten und richtet sich an Personen welche in der Höhe am Seil arbeiten und eine leitende Funktion in einer Firma haben (Selbstständige Seilzungangstechniker, Polier, Bauführer, usw.) und mit der Erstellung und Umsetzung von Sicherheitskonzept beauftragt ist.

Dauer: 6 Tage inkl. Abschlussprüfung

Voraussetzungen: Höhentauglichkeit, körperliche Eignung (Gesundenuntersuchung empfohlen), Ersthelfer-Kurs empfohlen, Positiver Abschluss von Level 2 - Höhenarbeiter und Seilzugangstechniker vor mindesten 6 Monaten und über große Erfahrung mit Seilarbeiten verfügen. Der Stoff der Level 1 + 2 muss in Theorie und Praxis beherrscht werden. Mindestalter von 18 Jahren

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt bei Martin Berner per Email unter martin@bergstatt.at

+43 676 4035528